Maxomin ist – GESELLIG
EINFACH – SPANNEND – FLEXIBEL

Spielstart und Ablauf

Grundsätzlich wird MaxoMin in der Reihenfolge im Uhrzeigersinn gespielt.
Zu Beginn ziehen alle Spieler eine Karte vom Stoß der noch nicht verteilten Karten.
Der Spieler mit der niedrigste gibt dann die Karten aus.

Die Hilfskarten sind nicht beigemischt, sie liegen separat jeweils auf einem Stoß.
Wiederum der nächste Spieler bestimmt Max oder Min, je nach seinen Karten, ob er für sich von einer hohen oder niedrigen Karten-/Punkteausbeute ausgeht.

Der nächste Spieler bestimmt dann die Kartenfarbe, die Trumpf ist. Trumpf gibt es sowohl bei Max als auch bei Min und die Wahl der Farbe ist dann natürlich unterschiedlich motiviert.

Wiederum der nächste Spieler spielt die erste Karte aus. In Folge spielt immer der Spieler an, der den letzten Stich gemacht hat.

Farbe bekennen – Trumpf

Nachdem der erste Spieler eine Karte gespielt hat folgen die weiteren Spieler im Uhrzeigersinn. Die folgenden Spieler müssen immer die angespielte Farbe bekennen, also die Kartenfarbe spielen, die angespielt wurde.

Wer die Farbe nicht bekennen kann, muss dies ansagen. Nun kann der Spieler eine beliebige andersfarbige Karte spielen.
Spielt der Spieler die Trumpffarbe gewinnt er die Karten sofern er den höchsten Trumpf gegenüber anderen eventuell gespielten Trumpfkarten gespielt hat.

Andersfarbige Karten, auch wenn sie höher sind, können die angespielte Karte oder Karten nicht erobern.

Bei Max und Min gelten dieselben Regeln, im Fall von Max sind die Spieler bestrebt möglichst viele Punkte zu machen, bei Min hingegen ist das Minimalprinzip angesagt. Die Spieler sollten bestrebt sein möglichst wenig Punkte zu sammeln auch bei Trumpfkarte nicht zum Stich zu kommen.

Wertung

Die Gesamtwertung erfolgt nach dem Prinzip Tennis: Spiel, Satz und Sieg. Wie oben beschrieben liegen Hilfskarten bereit, die + und S Karten. Der Spieler der bei Max die meisten Punkte erreicht bekommt eine + Karte. Ebenso der Spieler der bei Min die wenigsten oder keine Punkte bekommen hat. Bei Gleichstand bekommt jeder Spieler eine + Karte.

Die Pluskarten addieren sich. Insgesamt gibt es 6 + Karten. Wurden alle + Karten erobert ist der Satz beendet und der nächste Satz kann beginnen. Der Spieler bekommen eine S Karte, der die meisten + Karten erobert hat.

Herrscht Gleichstand gibt es ein Entscheidungsspiel bei dem alle Spieler mitspielen, aber nur die Spieler mit Gleichstand den Satzsieger ermitteln. Die + Karten werden wieder eingesammelt.

Spieler– und Kartenzahl

Das Spiel können 2 – 6 Spieler spielen, Die Anzahl der Karten muss jeweils der Anzahl der Spieler nach folgender Aufteilung angepasst werden.

  • 2 Spieler : Bei zwei Spielern werden alle Spielkarten gemischt und jeder Spieler erhält 10 Karten. Der restliche Stoss wird verdeckt abgelegt.
  • 3 Spieler : Die Kartenwerte 1 bis 3 aller Farben werden aussortiert und weggelegt. Jeder Spieler erhält 12 Karten.
  • 4 Spieler : Alle Karten sind im Spiel und jeder Spieler erhält 12 Karten.
  • 5 Spieler : Die Kartenwerte 1 und 2 aller Farben werden aussortiert und weggelegt. Jeder Spieler erhält 8 Karten.
  • 6 Spieler : Alle Karten sind im Spiel und jeder erhält 8 Karten.

Bei einer Spielerzahl von 4 und 6 können jeweils 2er Teams gebildet werden.

Wertung Gesamtsieger

Zu Beginn des Spiels legen die Spieler fest wieviel Gewinnsätze sie spielen möchten.
Maximal liegen 6 S-Karten bereit. Gesamtsieger ist der Spieler der die meisten S-Karten erobert hat. Bei Gleichstand gibt es wieder ein Entscheidungsspiel wie oben.